SF Start up – «… Brikett nachlegen»

Peter Spuhler
Teil 1 und 2 der Doku-Serie «Start up» wurde vom Publikum gut aufgenommen:
– Sendung 1 und 2 soll stolze 175’000 Zuschauer wach gehalten haben bis 22:50
– dabei zählt die engere Zielgruppe der Schweizer Millionäre nur 160’000 Leute ;-)
– rund 10’000 sollen auf sf.tv für ihre Lieblings-Start-ups gevotet haben
– fast 1000 Xingianer traten der Gruppe Start up bei (doppelt so viele wären gern)

Vereinzelt war auch Kritik zu hören: «Start up – Der Weg zur eigenen Firma» zeige nicht wie im Titel versprochen den ganzen Weg von Idee bis Realisierung, sondern bloss den Teilaspekt «Pimp My Start-up to Get Cash» (Mach mein Start-up für Kapitalgeber flott). Sendung drei zeigt nun eine Pilgerreise zu Promi-Unternehmer Peter Spuhler (Stadler Rail), die etwas tiefere Einblicke über Motivation und Persönlichkeit zulässt aus Sicht der Gründer selbst, der Jury und des Angepilgerten.

Jury-Mitglied Jost Harr etwa äussert bis kurz vor der Entscheidung deutliche Zweifel, ob die vier Pilger wirklich das Zeug zum Unternehmer haben. Spuhler ebenso: «Alle Vier müssen noch ein Brikett nachlegen.» Drei Schaubilder werden ausgestrahlt, darunter «Die Unternehmerpersönlichkeit ist sogar wichtiger als die Geschäftsidee selbst.» Gleichwohl lässt die Jury Milde walten und sieht ausgerechnet in den drei reifsten Herren des nicht über jeden Verdacht erhabenen «Jungunternehmer» Quartetts noch Coaching-Potenzial, während sie den jungen Niccolo Pini (Carbon-Rad) als «zu früh» für Geld einschätzt. Ob ihn das wohl erst recht anstachelt?

Persönlichkeit wichtiger als Idee
Ich habe die vier heutigen Kandidaten anders eingeschätzt: Denn erstens stimmt der erste Eindruck fast immer; beim leisesten Zweifel ist aus Investorensicht «Hände weg» meist ein guter Rat. Und zweitens überzeugen mich Roland Hiltbrand (Getriebe) und Daniel Zumstein (Accu-Restore) weder beim Life-Auftritt noch im Sport-Clip, der einen ungelenken Federballspieler und überhaupt nicht lockeren Golfer vorführt. Einzig beim ältesten Kandidaten Urs Studer (Energie aus Abwasser) spüre ich zielgerichtetes Feuer. Und das Volk sieht’s ebenso: Nur Studer vereinigt über 60% Ja-Stimmen auf sf.tv – «Wisdom of Crowds» sag ich bloss.
Urs Studer

Advertisements

~ von nicoberg - Montag, 30. April 2007.

Eine Antwort to “SF Start up – «… Brikett nachlegen»”

  1. […] More comments on the third episode: # Nicolas Berg […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: