Blogwerk, Xing, Zatoo: Wo Web 2.0 wohnt

Habe gestern mitdiskutiert am Podiumsgespräch „Wo wohnt Web 2.0?“. Gastgeber war das Carrier-neutrale Rechenzentrum interxion. Moderiert hat Fachjournalist Christoph Hugenschmidt von inside-it, mit Auftrag reingeredet Search-Mitgründer Reto Hartinger von Insider Management.

Hier der Blogbeitrag zum Anlass von Blogwerk-Gründer Peter Hogenkamp, der im Saal gerne etwas mehr Offenheit gesehen hätte für wirklich neue Web-2.0-Anwendungen wie twitter statt nur für bereits etablierte Plattformen wie Xing.

Etwas gar rasch wurde abgehandelt, wie sich Web 2.0 definiert und wo es wohnt. Meine Kriterien: organisches virales Wachstum, hohe Interaktion, hoher Wertschöpfungsbeitrag durch User. Das „wo“ zeigte die anschliessende Führung: In riesigen Rechenzentren mit gigantischem Stromverbrauch pro m2 für Rechnen und Kühlen (was irgend einer im voraus bezahlen muss).

Den Moderator interessierten besonders die Geschäftsaussichten von Web 2.0. Als Businessmodelle funktionieren bzw. werden erwartet Premium Abonnemente (Xing), profilgerichtete Werbung (MySpace, StudiVZ, Zattoo), Auftragsblogging (Trigami), gesponserte Blog-Medien (Blogwerk) oder Transaktionsgebühren (Zopa, auxmoney, Hitflip, Exsila). Für die meisten Altersgruppen (Teenies, Studenten, Professionals, Mütter), Sprachgruppen und zahlreiche Themen (Networking, Wissen Lokalisierung, Lifestyle, Health, Dating) gibt’s Marktnischen, die jeweils zwei bis drei Anbietern Raum für Erfolg bieten. Das Marktpotenzial: über 1 Milliarde Internetuser, segmentiert nach etlichen Themen sowie allen Sprachen und Generationen.

Das Publikum (vorab Geschäftspartner des Rechenzentrums) war laut Umfrage zu gut 95% bereits Xing-Mitglied, was mich freut. Zwei kritische Stimmen warnten, dass Menschen immer mehr via neue Medien statt face-to-face kommunizieren. Kontrapunkt: Der Konsument ist frei, ob er 5 oder 7 oder 9 Stunden im Tag digitale Medien nutzen will oder nicht. Und oft eröffnen gerade digital angebahnte Kontakte die besten Erlebnisse und Partnerschaften in der realen Welt.

Beim Online-TV Zattoo erinnert laut Marketingchef Thomas Billeter offenbar vor allem die Peer-to-Peer-Streaming-Technologie an Web 2.0 (und weniger das Userverhalten). Interaktiver ist da das TV-Projekt kyte des Schweizers Daniel Graf.

Advertisements

~ von nicoberg - Freitag, 13. April 2007.

3 Antworten to “Blogwerk, Xing, Zatoo: Wo Web 2.0 wohnt”

  1. —— Weitergeleitete Nachricht

    Von: „Christoph Hugenschmidt“
    Organisation: Inside-IT
    Datum: Wed, 18 Apr 2007 14:11:08 +0200
    An: „‚Peter Hogenkamp'“, „‚Nicolas Berg'“ , „‚Reto Hartinger Insider Management'“,
    Cc: , „‚Urs Bühler'“ , „‚Frank Schaffner'“
    Betreff: Nochmals herzlichen Dank

    Lieber Nicolas, Peter und Reto, lieber Herr Billeter

    Ich möchte Euch auf diesem – etwas schnöden – Weg [E-Mail] nochmals ganz herzlich danken für die Teilnahme auf dem Podium letzten Donnerstag.
    Das Echo, das ich bisher bekommen habe, war sehr sehr gut. Jemand behauptete sogar, es sei das beste Podium gewesen, das er je erlebt habe. Und es gab nachträgliche Anrufe. Das ist ja auch recht selten.

    Besonders gut gefallen hat den Leuten:

    – Kein Techie-Talk
    – Interessante Auseinandersetzung auf dem Podium (Danke, Reto! Du hast Deine Rolle sehr gut ausgefüllt)
    – Viel Neues gelernt. Neue Anwendungen kennengelernt
    – Ausgefallenes Thema
    – Kein Powerpoint

    Nun: Ich hoffe, es hat Euch auch gefallen und bedanken mich ganz herzlich!

    Christoph Hugenschmidt
    [Redaktion inside-IT]

    —— Ende der weitergeleiteten Nachricht

  2. Wo finde ich das Anmeldefomular.

  3. Amazing article, waiting forward to seeing more this kind of information on your blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: